Login
> Passion mit Tradition
greifvogel.org
menu unten Gaestebuch Bild3 Wild Internes Kontakt Forum Projekte
Foto Wetter
wthricn
Score: 84,28 :
thumb
Optimal = niedriger ISO, kleine Blende (hoher Wert)

Ritterhude:

(aktuell)
datecal August 2022 12:28:37 PM

25.25°C

Klarer Himmel 25.25°C 24.8- 26.48+ 2.06km/h aus 120°
Sicht: m 57% F. 0% W. 1003hPa >morgen ...
canon eos fotowetter
© greifvogel.info

Geh raus!

Zähle Vögel!
In Deutschland sind ca. 400 Arten zu entdecken.

Bitte Seite ganz zu Ende laden lassen !

stammbaum Baum des Lebens / Zucht und Ordnung

Meine Persönliche Datenbank weltweiter Tierarten enthält bisher : 3290 Formen (Taxa), selbst "missing links" und Fossile, ...
Manchmal ist die Einordnung schwierig weil sich Forscher oft nicht sicher sind, ich versuche hier aber auf aktuelle Lösungen einzugehen. Grundlegende Systematik von Linné: Reich > Stamm > Klasse > Ordnung > Familie > Gattung > Art (RSKOFG)
In Deutschland sind, laut einer Schätzung (Biodiversity Assessment) aus dem Jahr 2004, 44.787 vielzellige Arten bekannt, wovon mehr als 3/4 (38.370) Gliederfüßer und Insekten (33.305) sind, darunter befinden sich nur 706 bekannte Wirbeltierarten. > Rekursives listing macht browsing durch den Stammbaum möglich: (Datenbank wächst noch! teilweise alte Einträge vorhanden)
Vollständige Baumansicht anzeigen
Volltextsuche
 oder > Direkt zum Artikel springen ..


 (Falco peregrinus brookei / )
 (Falco peregrinus madens / )
Tundrawanderfalke (Falco peregrinus calidus / )
     adddbadd form
Stufe: 18
Datensätze innerhalb der Ordnung: 3

Legende

= Stamm

= Klasse

= Ordnung

= Familie

= Unterordnung, (NUM) Anzahl data rows

(NUM) Datensätze innerhalb der Ordnung, (NUM)(NUM) Anzahl Bilder im Datensatz

= Gattung

Art
weitere Datensätze verfügbar
eindeutige Vererbung
kein weiterer Datensatz, bzw. einfügen

ohne Gewähr für die Richtigkeit / Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit

'Wanderfalke'

red list status germany:
>Ungefährdet<

red list data provided by uicn IUCN bzw. BfN BfN|
Legende

Neuste zuerst
Bilder: 17 (Urheberrechtlich geschützt - auch das Audio!) Verwendung ohne Zustimmung untersagt/strafbar. Kontakt
gal
Wanderfalke[mehr]           Rating:3
gal
Wanderfalke[mehr]           Rating:3.1
gal
Wanderfalke[mehr]           Rating:3.05
gal
möglicher Wanderfalken Nistplatz (Kolkrabe)[mehr]           Rating:3.06
gal
Wanderfalke[mehr]           Rating:3.09
gal
Wanderfalke[mehr]           Rating:2.91
gal
Wanderfalke[mehr]           Rating:2.95
gal
Wanderfalke[mehr]           Rating:2.95
gal
Wanderfalke[mehr]           Rating:3.09
gal
Wanderfalke[mehr]           Rating:3.2
gal
Wanderfalke Rupfung[mehr]           Rating:3.23
gal
Wanderfalke Feder Handschwinge[mehr]           Rating:3.13
gal
Wanderfalke[mehr]           Rating:3.09
gal
Wanderfalke[mehr]           Rating:3.15
gal
wanderfalke terzel[mehr]           Rating:3.21
gal
Wanderfalke Kleid sighting[mehr]           Rating:3.22
gal
Wanderfalke saker falke w?rgfalke cherrug peregrine[mehr]           Rating:4.99

imgupld [mehr Bilder hochladen]

Videos:

    Sorry, no videos to display!
    0 Videos - 0 Minuten

Vorkommen und Verbreitungsgebiet:


Verbreitungsgebiet Global (in dev):

edit zones
Verbreitungsgebiet Regional: (noch nicht vollendet, still buggy):
um die karte zu sehen musst Du eingeloggt sein!

Birdrange 'Wanderfalke':


[Kartierungsdaten hinzufügen] > concept and code by Thorsten

birdcall

Wanderfalke ( )

von shorty last change: 2022-08-14 22:33:52 - 2787 views>> Bilder
Der Wanderfalke ist auf dem ganzen Kontinent ausser der Antarktis zu finden. Der etwa 60 cm grosse Greif ist zum Sinnbild des Naturschutzes geworden. Es gibt ungfähr 6000 brütende Paare weltweit, davon ca. 820 in Deutschland. Seine Spannweite kann bis zu 160 cm betragen. Mit ungefähr 1200g ist er in guter Verfassung. In den 60er Jahren wurde der Bestand der Falken drastisch durch Pestizide und DDT eingeschränkt. Die Eierschalen verlierten dadurch an Stabilität und es drohte schon vor dem Schlupf der Tod. So langsam erholt sich der wilde Bestand wieder, und auch in Ritterhude wurde schon von 2 Paaren berichtet. Ca. 80% Prozent aller Jungvögel überlebt das erste Jahr nicht. Der schnellste Vogel der Welt (ca. 360 km/h) wird auch gerne zur Beizjagd auf Krähen und Tauben eingesetzt. Wanderfalken haben, wie alle Falken, ein Stauknöchelchen im Nasenloch das es ihnen erlaubt bei so hohen Geschwindigkeiten überhaupt noch zu atmen. Seine Beute hat kaum eine Chance. Der Wanderfalke jagd bevorzugt im offen Gelände, und nutz seine Schnelligkeit vom Ansitz aus ein oder steigt sehr hoch (ring holen) in die Luft und stürzt sich herab. Beim Aufprall auf die Beute stirbt schon so mancher Vogel, wenn nicht am Boden durch den Biss. Man kann oft beobachten wie ausdauernd er sein Beute beobachtet, verfolgt und erjagd, die fast ausschließlich aus Vögeln bis 500g besteht. In der Dämmerung gerne auch mal einen Abendsegler. Sie jagen auch Schwärme, z. B. im Wattenmeer Limikolen und andere Zugvögel.
Falken bauen KEINE Nester (ausser KaraKaras) sondern nisten sich in Felsspalten oder verlassene Horste ein. An der Nordseeküste wurde sogar schon ein Gelege im Dünensand gefunden, so kann an der der Nordsee die Chance bestehen sich auf Sandinseln als Bodenbrüter zu etablieren. Die Nester leigen gewöhnlicherweise sehr hoch. Auf natürliche Weise brütet der große Falke in steilen Felsklippen (z.B. sächsische Schweiz/Elbsandsteingebirge mit ca. 30 Paaren). Andere Vogelarten, wie Möwen, Krähen und andere (Uhu = Hauptprädator), zerstören das Gelege wenn es entdeckt, wird, daher sollte der Falke das Nest nicht verlassen. Sie nehmen auch gerne Nistkästen mit Kies an, sogar in New York an Hochhausfassaden, Kirchtürmen oder Sendetürmen (Ostseite Waller Fernsehturm auf 98m, Rundloch unter erstem Geländer des breitesten Rings - [schöne Videos von S. Eppler extern]).
Falken ziehen im Winter, schon im Oktober - März kann der Brutplatz durch Herbstbalz angedeutet werden.
Auch kulturell hat der grosse Hierofalke schon einiges auf dem Kerbholz. Bevor sich Kaiser Friedrich, um 1300, mit der Falknerei beschäftigte und das noch heute gültige Werk: Über die Kunst mit Vögeln zu jagen, waren den Ägyptern und Hunnen schon klar welchen Wert dieser Vogel hatte. Osiris, der die Sonne brachte. ... über die Falknerei

http://www.peregrinefund.org
info

Steckbrief:

deutlich abgestufter Backenbart. Spannweite: 80-117cm (max 160cm),
Grösse ca. 60 cm,
bis 1200g
Gelegegröße 1-5, braun gefleckte Eier,
Brut: Anfang März bis Ende April ca. 34 Tage
Bettelphase bis 2 Monate
schnellster Vogel der Welt! (gemessen: 360km/h)
last changed:2022-08-14 22:33:52 by shorty edit Edit 3500 Chars - 487 Wörter 2787 views

ruf/wanderfalke.ogg
Download Inhalt als PDF Inhalt als PDF
print >> Seite drucken
back >> zurück/ back
edit Edit

Werbung:

War die Information auf dieser Seite für Sie hilfreich?

like dislike
wanderfalke
10

nickname:
chat